Jonny Kölbl

Johannes Kölbl

Steirische Harmonika

Ihm wird auf der steirischen Harmonika die Fingerklauberei noch immer nicht zu blöd. Studiert Jazz Schlagzeug in Graz und baut nebenbei auch seine eigenen Trommeln unter dem Namen "JOKO Drums"

Tobias Weiß

Tobias Weiß

Tuba

Ist für die tiefen Frequenzen und das rhythmische Fundament zuständig. Studiert nicht große Trompete, sondern Tuba an der Kunstuni Graz. Anzutreffen ist er auch bei der Austrian Brass Band, oder dem LJBO Steiermark.

Biografie

Begonnen hat die Tubokanistische Reise in Slovenien, genauer gesagt in Koper. Auf einer Konzertreise des European Spirit of Youth Orchestra fanden sich Jonny und Tobias, wo auch die ersten Versuche als Straßenmusiker vollzogen wurden. Hierbei erkannte man die Harmonie der beiden Instrumente. Seither blieb man sich treu, und spielt im Notfall auch ohne Kernöl.

Tubonika

Tubonika ist ein steirisches Duo, aus dem sich zwei Instrumente ableiten lassen: nämlich Tuba und Harmonika. Eine hölzerne Knopferlharmonika kombiniert mit einer blechernen Tuba - zwei Instrumente, die unterschiedlicher nicht sein können. Trotzdem harmoniert dieser Kontrast wunderbar. Die steirische Quetschn fiedelt geschmeidige Melodien, die von den voluminösen Tönen der Tuba umschlungen werden. Das junge Duo aus Graz versucht der Volksmusik einen neuen Touch zu verleihen. Eigenkompositionen, französisch-russischen Klängen, bis hin zu neu aufgefrischten „Standards“ der volkstümlichen Musik können erwartet werden. Das Ganze wird dann selbstverständlich noch mit Kernöl verfeinert – da haben wir den Salat!